THAT´S ME

ICH  BIN JSTYLEZ 😉

 

Frisör ist Vertrauenssache für jeden!!!

 

Aus einem Beruf wurde für mich eine Berufung …

 

Ich bin Jessica, bin 28 Jahre alt und Frisörin aus Leidenschaft .

Ich übe diesen Beruf nun inklusive Ausbildung (1999-2002) seit fast 12 Jahren aus. Nach meiner Ausbildung arbeitete ich 3 Jahre als Gesellin und ging 2005 nach Konstanz auf die Meisterschule. Frisörmeisterin darf ich mich seit Dezember 2005 nennen und arbeitete weitere 5 Jahre als angestellte Salonleitung. Im Dezember 2010 verwirklichte ich meinen Traum und machte mich im Magic Art House in Tuttlingen als Stuhlmieterin selbständig.

 

Wer genaueres über mich und meinen Werdegang erfahren möchte darf nun gerne weiterlesen….


Also wenn ich hier wirklich mein  ganzes Leben erzählen müsste wärt ihr wahrscheinlich sehr bald im Land der Träume 😉


Das Licht der Welt erblickte ich am Jahre 1983 im Monat Februar ( Gott wie geschwollen sich das anhört) Und wie sollte es auch anders sein in jenem Monat, bin ich ein Faschingskind und kam an einem Schmotzigen Donnerstag zur Welt.

Was wahrscheinlich auch mein extravagantes Aussehen und Leben erklärt….

 

 

 

 

Fragte man mich damals was ich einmal werden möchte dann hatte ich da so einiges im Kopf z.B Modedesigner, KFZ Mechaniker,….

 

So im Alter von ungefähr 14 Jahren experimentierte ich das erste mal mit meinen eigenen Haaren. Da ich ein Kind der Extreme bin färbte ich mir meine Hellblonden Haare kurzerhand Cayenne Rot

(Ihr wisst glaube ich alle wie Cayenne Pfeffer aussieht?) Meiner Ma erklärte ich „ Mama, das is nur ne Tönung, die geht nach 6-8 mal waschen wieder raus!“ … so stand es jedenfalls auf der Packung * g * Aber wie es nun mal so ist im Leben > Pustekuchen!!!<  Nach 4 WOCHEN waren meine Haare immer noch rot!!! Ich experimentierte noch einige Male auf meinem eigenen Kopf und stellte fest „Hei das macht ja richtig spass!“

 

In der 9ten Klasse mussten wir dann alle ein Berufspraktikum machen und ich wählte das Berufsfeld FRISÖR

 

Durch meine Tante erfuhr ich das ihre Frisörin auch Praktikumsplätze zu vergeben hat. Also auf nach Gosheim zum Haardesign B …. Mann war ich nervös, man bedenke dass ich damals noch nicht so selbstbewusst und offen war wie ich es heute bin…

Aber war ja gar nicht so schlimm… reingehen, vorstellen, fragen … rausgehen und jubeln.

„Yippih ich hab nen Praktikumsplatz beim angesagtesten Frisör in Gosheim.“

Nach meinem 2 zweiwöchigen Praktikum wäre ich am liebsten gleich in die Ausbildung, machte jedoch die Realschule mit der Mittleren Reife fertig und jobbte in den Ferien und an jedem freien Nachmittag den ich hatte beim Frisör und lernte diesen Beruf zu lieben.

Aus einem Beruf wurde für mich eine Berufung …

 

1999 ging ich dann endlich in die Ausbildung die ich 2002 mit erfolgreich bestandener Gesellenprüfung abschloss.

Mein Traum war es sehr schnell irgendwann einen eigenen Laden aufzumachen…. hätte mir damals jemand gesagt dass dieser Traum gar nicht so unerreichbar ist hätte ich ihn für verrückt erklärt…..

Nach der Ausbildung landete ich nach einigem hin und her (tja Teenie avancen eben) bei einer bekannten Frisörkette welche mich als Gesellin einstellte. Als 2005 unsere damalige Salonleiterin in Mutterschutz ging verfrachtete man mich kurzerhand auf die Meisterschule nach Konstanz mit den Worten „sie schaffen das schon.“

Man man man was für ne Herausforderung! Ich war damals gerade erst 22 Jahre alt! Ende des Jahres pünktlich zum Weihnachtsfest hatte ich den Meistertitel in der Hand und wurde vom vorherigen Arbeitgeber wieder eingestellt nur dieses mal als Salonleitung

 

Fortan leitete ich eine Filiale in Tuttlingen, hatte Mitarbeiter zu führen und Azubis auszubilden (was mir sehr viel Freude bereitete). Später wechselte ich innerhalb von Tuttlingen in eine andere Filiale,wo ich wieder neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnte. Immer mehr festigte sich in dieser Zeit der Wunsch nach meinem eigenen Salon.


Nach der Schließung des Gebäudes in dem der Salon sich befand wurde ich nach Stockach versetzt und nahm meinen Azubi im 3 Lehrjahr mit dort hin.

Ich beschloss das dies vorerst der letzte Azubi sein sollte den ich ausbilde (diese Entscheidung fiel mir definitiv nicht leicht denn ich liebe die Ausbildung neuer Frisöre).

Mein Ziel stand fest… Verträge wurden gekündigt neue wurden abgeschlossen… mein Azubi hatte bestanden und ich ging meinem Ziel mit großen Schritten entgegen.

Mein Traum wurde Realität und ihr findet mich seit dem 06.12.2010 im Magic Art House in Tuttlingen unter dem Namen

„Jetzt stehe ich hier mit der Vergangenheit im Herzen und der Zukunft in meinen Händen!“

Und bin Glücklich!!!

Merkt euch immer eins ….

„Wenn euch jemand Steine in den Weg legt…. hebt sie auf und baut eine Treppe daraus…. mag sie auch steil sein sie führt euch stets ans Ziel. Es ist mühsam die Stufen zu erklimmen, aber es hat auch nie jemand gesagt das es leicht ist seine Träume zu verwirklichen.“